Donnerstag, 31. August 2017

Der ASB setzt bott vario Schwerlastauszug im Einsatzfahrzeug ein.

bott spendete dem Arbeiter-Samariter-Bund einen Schwerlastauszug für einen Ford Kuga, der als Einsatzfahrzeug der „Helfer vor Ort“ Gruppe des ASB Schwäbisch Hall eingesetzt wird. Der bott vario Schwerlastauszug ist mit bis zu 180 Kilogramm belastbar. Das umfangreiche Equipment lässt sich so am Einsatzort komplett aus dem Kofferraum herausziehen. Das ermöglicht einen schnellen Zugriff und schont den Rücken der Sanitäter.


Auf dem bott vario Schwerlastauszug ist das Equipment zudem sehr übersichtlich organisiert. Auf diese Weise können die Rettungskräfte schnell auf alles zugreifen: Zum Beispiel auf das EKG mit Defibrillator, die Absaugpumpe, den Notfallrucksack, den Sauerstoffrucksack, den Kindernotfallrucksack, die vier Einsatzhelme für die Helfer, Faltpylone und Faltaufsteller zur Verkehrsabsicherung.

 „Die Beladung des Fahrzeuges musste sinnvoll sein und unser umfangreiches Equipment so untergebracht werden, dass man jeder Zeit an alles Benötigte rasch heran kommt“, sagt Joachim Altdörfer vom Arbeiter-Samariter-Bund Baden-Württemberg e.V. „Auch die Sicherheit unserer Helfer war bei der Planung ein wichtiger Punkt, daher entschieden wir uns für den bott Ausbau mit integriertem Rückhaltegitter. Durch den individuellen Aufbau mit dem bott vario Schwerlastauszug war es möglich, unsere Wünsche mit einzubringen. Vor dem Einbau im Fahrzeug lag das Material lose im Kofferraum, was das Arbeiten sehr mühsam machte. Wir verloren dabei wertvolle Zeit.“

 

Besonders gut gefällt ihm das auf dem bott vario Schwerlastauszug integrierte Rückhaltegitter. Es sorgt zum einen für die Sicherung der Ladung. Zum anderen kann hier zusätzlich Material angebracht werden.

„Die Planung lief hervorragend, das überaus fachkompetente Beraterteam von bott hatte einige Bilder von Varianten als Beispiele mit dabei. Hierdurch waren keine aufwändigen Probeläufe nötig und der Ausbau wurde zeitnah umgesetzt“, sagt Joachim Altdörfer.

www.asb-sha.de