Donnerstag, 27. Oktober 2016

Die mobile Werkstatt für Mountainbike-Rennen: Mercedes-Benz Sprinter mit bott vario Fahrzeugeinrichtung für ROTWILD Bikes

Auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 präsentierte Mercedes-Benz Vans einen Sprinter mit einer ganz besonderen bott vario Fahrzeugeinrichtung: eine innovative Lösung für den Radrennsport von ROTWILD Bikes. Für die innovative Lösung floss das Feedback aus dem Team AMG ROTWILD mit ein. ROTWILD Team Manager Danny Herz hatte in der Entwicklungsphase dieser bott vario Fahrzeugeinrichtung seine langjährigen Erfahrungen als Weltcup-Mechaniker beratend eingebracht.


Die Fahrräder werden mit einer eigens entworfenen Halterung an der neuen bott Zurrschiene an der Fahrzeugwand sicher aufgehängt und für den Transport befestigt. Zahlreiche Schubladen und Servicekoffer in der bott vario Fahrzeugeinrichtung bewahren das teure Spezialwerkzeug sicher auf. Alles ist übersichtlich angeordnet, so dass bei Reparaturen sämtliches Werkzeug und Material schnell griffbereit ist. An der Trennwand zur Fahrgastzelle ist ein Modul mit ausklappbarem Montageständer eingebaut. So können die Räder einfach direkt am Fahrzeug gewartet und repariert werden. Ein Waschbecken, ein Kompressor und ein Hochdruckreiniger sind vom Fahrzeugheck aus zugänglich.


„Im Mountainbike Weltcup muss es oft sehr schnell gehen, da muss alles griffbereit sein“, sagt Danny Herz, Team Manager AMG ROTWILD. „Unsere Idee, das Bike blitzschnell an der herausziehbaren Werkbank zu fixieren und alle wichtigen Werkzeuge griffbereit zu haben, hat bott perfekt umgesetzt. Zur gleichen Zeit kann der zweite Mechaniker am Heck des Fahrzeuges den Reifendruck der Bikes anpassen. Und mit den flexiblen varioCase sind unsere Spezialteile sicher in der bott vario Fahrzeugeinrichtung verstaut und schnell zur Hand. Zurzeit sind wir mittendrin in der Rennplanung für 2017. Wir freuen uns schon auf den ersten Einsatz unseres neuen Sprinter.“