Donnerstag, 15. September 2016

Nachwuchs für bott: Die Zukunft beginnt jetzt

Am 1. September 2016 traten die neuen Azubis ihre Ausbildung bei bott an. Meike Kämmler, zuständig für die Ausbildung bei bott, empfing die neuen Mitarbeiter: Zwei Industriekaufleute, drei Konstruktionsmechaniker und ein angehender Wirtschaftsingenieur. Meike Kämmler ließ ihnen alle Informationen zukommen, die für ihren Start in den Arbeitsalltag bei bott wichtig sind.

Meike Kämmler mit den sechs neuen Azubis vor einer cubio Betriebseinrichtung für Kfz Servicebetriebe. Von links: Meike Kämmler, Katharina Strähle (Industriekauffrau), Alisan Bal (Konstruktionsmechaniker), Ioannis Tzakis (Industriekaufmann), Berkcan Kutay (Konstruktionsmechaniker), Leo Reich (Konstruktionsmechaniker) Christian Becker (Bachelor of Science, Wirtschaftsingenieurwesen), Michael Schwarze (gewerblich-technischer Ausbilder)

Zunächst erfuhren die Azubis alle Einzelheiten über den Ablauf ihrer Ausbildung. Jürgen Werner, der die Schulungen bei bott betreut, stellte den Azubis die Produktwelt von bott vor – die bott vario Fahrzeugeinrichtungen, die cubio Betriebseinrichtungen und das avero Arbeitsplatzsystem. Meike Kämmler ergänzte die umfangreiche Einführungsveranstaltung mit einer Sicherheitsunterweisung für den Arbeitsschutz in den unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens. Schließlich besichtigten die Azubis noch die großen Produktionsanlagen von bott.

„Wir freuen uns darüber, die jungen und motivierten, neuen Mitarbeiter bei bott zu begrüßen. Alle waren begeistert und neugierig auf ihre künftigen Aufgaben. Bei der Gesprächsrunde am Ende des Tages türmten sich die Fragen“, sagte Meike Kämmler.

Die Mitarbeiter machen bott aus und geben dem Unternehmen ein Gesicht. Jeder einzelne, der neu hinzukommt, gestaltet die Zukunft von bott mit und trägt seinen Teil dazu bei, den Erfolgskurs weiterzuführen.

www.bott.de/karriere