Donnerstag, 23. Juni 2016

bott Porsche erzielt Klassensieg beim 24h Rennen am Nürburgring

Der Porsche Cayman Clubsport GT4 des Teams Manthey-Racing mit der Startnummer 170 gewann nicht nur in der Klasse SP-X, sondern wurde 23. in der Gesamtwertung. Damit positionierte sich der bott Cayman überraschend gut und behauptete sich stark unter den zahlreichen weitaus leistungsstärkeren Rennwagen der SP 9-Klasse.


Und das bei extrem wechselhaften und schwierigen Wetterverhältnissen: Bereits nach 50 Minuten musste das Rennen abgebrochen werden. Starke Niederschläge mit Hagel machten Teile der Strecke unpassierbar und führten zu zahlreichen Unfällen. Der bott Porsche war davon nicht betroffen. Nach drei Stunden Zwangspause wurde das Rennen erneut aufgenommen.

bott gratuliert den Fahrern Christoph Breuer, Lars Kern und Christian Gebhardt herzlich zur herausragenden Leistung mit dem bott Cayman. „Insgesamt lief der Cayman wie ein Uhrwerk“, sagt Christian Gebhardt, Fahrer und Redakteur der Zeitschrift Sport Auto. In der Ausgabe 7/2016 berichtet er ausführlich über den Erfolg des bott Porsche beim 24h Rennen.

Dies ist für uns ein versöhnlicher Abschluss eines ansonsten sehr schwierigen 24h-Rennens“, sagte Olaf Manthey nach dem Rennen. „Bei derart widrigen Bedingungen unversehrt ins Ziel zu kommen ist keine Selbstverständlichkeit. Die Leistung unserer Kundenteams ist daher besonders hoch einzuschätzen.

http://www.manthey-racing.de/
http://www.24h-rennen.de/
http://www.auto-motor-und-sport.de/news/neues-sport-auto-heft-7-2016-1939191.html
www.vln.de/de/saison/2016/2016-06-25/47-adenauer-adac-deutsche-payment-trophy.html