Donnerstag, 22. Oktober 2015

Jüngste Erfolge des bott-Porsche bei der VLN Langstrecken-Meisterschaft

Das 55. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen am 3. Oktober 2015 war der achte Lauf zur Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring (VLN) 2015. Und in diesem Fall ein großer Erfolg für bott und das Team von Manthey Racing: Gleich zwei Manthey-Porsche wurden unter den zehn Besten platziert. Die Streckenbedingungen in der Hocheifel waren hervorragend – vor schönster Herbstkulisse.

Der bott-Porsche des Teams Manthey Racing

Manthey Racing siegte in der Kategorie SP7 und holte den achten Gesamtrang mit dem grün-weißen bott-Porsche 911 GT3 Cup MR. Matteo Cairoli, Christoph Breuer und Michael Christensen steuerten das Fahrzeug erfolgreich ins Ziel. Das Team legte 28 Runden zurück – ebenso viele Umläufe wie die Gesamtsieger. Der bott-Porsche erreichte das Ziel eine Position hinter den tagesbesten Teamkollegen im 911er von Manthey Racing. Besonders der junge Italiener Cairoli setzte nach dem letzten Fahrerwechsel Akzente. Nach einem leidenschaftlichen Duell mit dem bis dahin in der SP7-Kategorie führenden Porsche übernahm er in der vorletzten Runde die Führung und gab diese nicht mehr aus den Händen.

Zwei Wochen später, am 19. Oktober, gaben Dieter Schmidtmann, Andreas Ziegler und Christoph Breuer eine ähnlich überzeugende Vorstellung: Mit dem rot-weißen bott-Porsche 911 GT3 Cup-MR trat das Manthey-Team erstmals in dieser Konstellation an. Das Team schnitt als Elftes in der Gesamtwertung ab und siegte zugleich in der hart umkämpften SP7-Kategorie.

www.manthey-racing.de