Dienstag, 22. Juli 2014

bott unterstützt die Arbeit am Überschallfahrzeug Bloodhound

Das durch Sponsoren und Spenden finanzierte britische Projekt “Bloodhound SSC” gehört zu einem Bildungsprogramm mit dem Ziel, Jugendliche für wissenschaftliche und technische Berufe zu begeistern.

Das Überschallfahrzeug Bloodhound SSC

Das 13 Meter lange, von Raketen angetriebene Hochgeschwindigkeitsfahrzeug soll 2015 den bestehenden Rekord von 1.200 Stundenkilometern brechen. 2016 möchten die Ingenieure noch einen Schritt weiter gehen und die magische Marke von 1.000 Meilen pro Stunde, also 1.600 Stundenkilometern knacken. Der Renner verfügt über kaum vorstellbare 133.000 PS. Das entspricht ungefähr 180 Formel Eins Rennwagen. Oberstleutnant Andy Green wird die Rekordversuche in Südafrika vornehmen. Er ist der derzeitige Weltrekordhalter der Höchstgeschwindigkeit an Land.

Clive Woodward, Geschäftsführer der Bott Firmengruppe, sagt: „Wir freuen uns darüber, Teil der Arbeit des Bloodhound Projekts zu sein. Es leistet viel für die künftige Generation junger Ingenieure. An vielen Schulen in Großbritannien wird das Projekt aktiv verfolgt. Es nimmt starken Bezug auf den britischen Pioniergeist im 19. und 20. Jahrhundert und soll die Leidenschaft entfachen, Bahnbrechendes zu leisten.“ Die britische Tochtergesellschaft Bott Ltd. sponsert das Projekt. bott stattete die Werkstatt in Bristol mit einer hochwertigen Betriebseinrichtung aus und trägt so zur effizienten Entwicklung des Fahrzeugs bei.

In der Werkstatt befindet sich eine große Anzahl an bott cubio Systemschränken, Schubladenschränken und Werkbänken. Wegen der anspruchsvollen Projektaufgaben wurde die Einrichtung speziell auf die Bedürfnisse der Ingenieure abgestimmt. Jeder einzelne von ihnen hat entsprechend seines Aufgabengebiets einen eigenen Lagerschrank und eine eigene Werkbank für die Ausrüstung.

Chris Dee, Leiter der Konstruktion des Bloodhound Projekts, sagt: „Für uns gibt es zwei entscheidende Punkte bei der Einrichtung der Werkstatt: Zum Einen fördert eine gut organisierte Werkstatt die Effizienz und zum Anderen unterstreicht die Sauberkeit in unserem Betrieb, dass wir uns dazu verpflichtet fühlen, ein exzellentes Ergebnis zu erzielen.“

http://www.bloodhoundssc.com

Die Ingenieure bei ihrer Arbeit in der von bott eingerichteten Werkstatt
Der Rohbau
Eine gut organisierte, mit bott ausgestattete Werkstatt fördert die Effizienz im Betrieb

Donnerstag, 17. Juli 2014

Die neue Generation Transporter für Waldarbeiter

Seit 2010 rüstet bott Fahrzeuge für ForstBW mit Aufbauten zur Ladungssicherung aus. In Kürze rollen weitere zwölf Fahrzeuge mit völlig neu entwickelten Pritschenaufbauten durch den badischen und schwäbischen Wald.

bott Aufbau zur Ladungssicherung für Forstarbeiter

ForstBW suchte im Rahmen einer Ausschreibung nach einem Partner für die Entwicklung von Aufbauten für die Waldwirtschaft. bott entwickelte daraufhin in enger Zusammenarbeit mit ForstBW wegweisende Aufbauten, die die besonderen Anforderungen der Waldwirtschaft berücksichtigen. In diesem Jahr bekommen die etwa 180 bereits ausgerüsteten und bewährten Fahrzeuge neue Kollegen: Zu den bisherigen Transportern von Volkswagen gesellen sich jetzt auch einige Opel Movano hinzu.

Die bisher gesammelte praktische Erfahrung ist in die Weiterentwicklung der Aufbauten eingeflossen. bott hat die Variabilität der Fahrzeugeinrichtung erhöht und ermöglicht den Forstwirten eine noch flexiblere Handhabung. Dies erleichtert die schwere tägliche Arbeit und stärkt die Motivation. Bei der Neukonzeption ging es den Entwicklern von bott entsprechend nicht allein um die Ladungssicherung, sondern auch um die Bedienfreundlichkeit und die Ergonomie.

Aufgeklappte Seitenwände als Regendach

Das neu konzipierte Einrichtungsmodul auf der Pritsche bietet leicht zu-gänglichen und trockenen Stauraum. Hier finden Motorsägen, Freischneider, Treib- und Schmierstoffe für die Maschinen und reichlich Werkzeuge Platz. Nicht zuletzt auch die in diesem Berufsumfeld unbedingt notwendige und sehr umfangreiche persönliche Schutzausrüstung.

Die Einrichtungsmodule auf der Pritsche werden von einer Plane vor Spritz- und Regenwasser geschützt. Eine weiße Fläche oben im Dachhimmel der rundum grünen Plane sorgt für eine helle Ausleuchtung im Fahrzeug ohne Energieverbrauch. Bei Dunkelheit übernehmen dies die an den Dach-spriegeln angebrachten LED-Leuchten. Die Seitenwände des Pritschenaufbaus lassen sich seitlich und hinten hochklappen. Dabei entstehen im aufgeklappten Zustand Überdachungen, unter denen die Motorsägen auch bei Regen gewartet werden können. Herunter geklappt und verschlossen, blockieren die Seitentüren die Klappen an den Einrichtungsmodulen – ein clever konzipierter Diebstahlschutz. So entstand aus einem zweckmäßigen Aufbau für die Ladungssicherung ein einzigartiger, multifunktionaler Aufbau.

Freitag, 11. Juli 2014

24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2014

Eines der größten Motorsport Ereignisse Europas für Tourenwagen und Gran-Turismo-Fahrzeuge lockte in diesem Jahr vom 19. bis zum 22. Juni wieder etwa 700 Rennfahrer mit 175 Rennwagen an die legendäre Autorennstrecke: das ADAC Zurich 24h-Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings. Weit über 200.000 Fans feierten wie in jedem Jahr seit 1970 das Volksfest des Motorsports. bott war als Sponsor des Raeder Teams mit dabei.

Audi TT RS des Teams Raeder Motorsport

Mit der Nummer 111 ging der Audi TT RS des Teams Raeder Motorsport mit Elmar Deegener, Jürgen Wohlfahrt, Christoph Breuer und Dieter Schmidtmann an den Start. Nach heißen Kämpfen erreichte das Team innerhalb seiner Klasse den ersten Platz. Sieger der Gesamtwertung wurde das Team Phoenix im Audi R8 mit der Startnummer 4.

Der Raeder Audi TT RS in der Box

Am Start

Freitag, 4. Juli 2014

News 20. Firmenjubiläum des polnischen bott Importeurs Pronar

Seit zwei Jahrzehnten vertreibt Pronar Werkzeuge und Maschinen für den Profi und seit über 12 Jahren Fahrzeugeinrichtungen von bott an Kunden in ganz Polen.

avero Präsentationsanhänger

Am 6. Juni 2014 feierte die Firma Pronar in der Nähe von Wroclaw (Breslau), Polen, ihr zwanzigjähriges Bestehen. Seit zwei Jahrzehnten vertreibt Pronar Werkzeuge und Maschinen für den Profi und seit über 12 Jahren Fahrzeugeinrichtungen von bott an Kunden in ganz Polen. Das nach ISO 9001-2001 zertifizierte Unternehmen beschäftigt aktuell ungefähr 60 Mitarbeiter. Die Firma ist mit fünf Niederlassungen in Polen flächendeckend vertreten.

Einige Lieferanten von Pronar präsentierten den etwa 300 Gästen neue Produkte auf dem Firmengelände. Im Bereich Werkzeuge und Maschinen waren namhafte Hersteller vertreten wie Bosch Elektrowerkzeuge, 3M, Pferd, Knipex, Wera, Bessey, Facom Stanley, Chicago Pneumatic, Loctite, Wiha, LeMaitre, Bollé und Promat.

Für den Bereich Fahrzeugeinrichtungen reiste eigens zu diesem feierlichen Anlass ein neuer, mit bott ausgebauter Mercedes-Benz Sprinter samt avero Präsentationsanhänger an. Darüber hinaus gab es einige weitere Vorführfahrzeuge von Pronar zu sehen.

Vorführfahrzeug mit bott vario Fahrzeugeinrichtung

Neben den Produktpräsentationen veranstaltete Pronar Wettbewerbe und eine Tombola mit vielen Preisen. Außerdem gab es noch artistische Einlagen: Ein Zauberkünstler und ein in ganz Polen bekannter Kabarettist unterhielten die Gäste gepflegt und sorgten für eine ausgelassene Stimmung mit einer gehörigen Portion Humor. Im Anschluss wurde gefeiert bis tief in die Nacht.

www.pronar.com.pl

www.zabudowy-samochodowe.pl

v.l.n.r. Hans-Gerd Wagner, Leiter Vertrieb & Mitglied der GL Bott GmbH & Co. KG; Sascha Duske, Key Account Europa; Dariusz Kawka, GF & Eigentümer PHU Pronar
Der Zauberkünstler unterhält die Gäste
Die Besucher sind begeistert