Dienstag, 3. April 2012

Bott Austria, neue Vertriebsgesellschaft für Fahrzeug- und Betriebseinrichtungen

Die bott Firmengruppe übernimmt die Firmen Hans Feuerstein sowie die Wilhelm Bott GmbH und wird künftig mit eigener Gesellschaft in Österreich aktiv.

Imagebild mit bott Logo

Gaildorf/Hof. Der deutsche Hersteller von Fahrzeug und Betriebseinrichtungen weitet seine internationalen Aktivitäten weiter aus und geht zum 1.4.2012 in Österreich mit einer eigenen Vertriebsgesellschaft in den Markt.

Hierzu übernimmt die Bott Internationale Holding GmbH seine beiden, in Hof am Leithaberge ansässigen Vertriebspartner, die Firmen Hans Feuerstein sowie die Wilhelm Bott GmbH im Rahmen derer Nachfolgeregelung. Diese wurden seit 1985 und 1997 erfolgreich von der Familie Feuerstein geführt und haben sowohl die Produkte als auch die Dienstleistungen und Marken des Spezialisten für effizientes Arbeiten sehr gut im österreichischen Markt eingeführt.

Mit den Übernahmen und Wandlung der Firmen in eine eigene Gesellschaft will bott seine Vertriebsaktivitäten zusätzlich ausbauen und auf regionale Bedürfnisse noch schneller und direkter eingehen können. Als erste Maßnahme hierzu nahmen bereits zum 1.4.12 zwei zusätzliche Außendienstmitarbeiter ihre Tätigkeit auf.

Mit dem neuen Mitglied der Firmengruppe ist bott nun in 7 europäischen Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten. So werden die in Deutschland, England und Ungarn produzierten Waren bereits auch in Frankreich, Italien und Schottland durch Tochterunternehmen vertrieben und montiert.

Auf Grund dieser internationalen Ausrichtung erzielte die Firmengruppe 65% des in 2011 erzielten Umsatzes, von 81 Mio. Euro, außerhalb von Deutschland.