Donnerstag, 5. April 2012

Neu in der Familie cubio: Systempacktische

bott erweitert das Betriebseinrichtungsprogramm cubio mit Systempacktischen.

cubio Systempacktisch als Steharbeitsplatz

Wie kommt die Ware sicher zum Kunden? Die Transportverpackung spielt hierbei eine entscheidende Rolle. Die neuen Systempacktische von bott sind der geeignete Arbeitsplatz um Produkte schnell und effizient auf ihre Reise vorzubereiten. Verpackungsmaterialien werden greifnah bereitgestellt, und die großzügig bemessene Tischfläche bietet beste Voraussetzungen für ein einfaches Handling der Packstücke. Leuchten oder Monitor- und Tastaturhalterungen, sowie weitere Funktionselemente können optional am Tischaufbau ergänzt werden. Mit der Höhenverstellung der Füße, von 740 bis 1140 mm, werden die letzten Stationen im Betrieb zu ergonomisch gestalteten Sitz- oder Steharbeitsplätzen. Dies macht es leicht Verpackungen auch qualitativ hochwertig anzubringen. So kommt die Ware auch optisch beim Kunden gut an.

Durchgängiges Design und einheitliche Systemmaße sind der Kern der Betriebseinrichtung cubio von bott. Durch ihre modulare Bauweise können Lager- und Schubladenschränke, sowie Werkbänke für jede Aufgabe im Betrieb individuell angepasst werden. Mit den neuen Systempacktischen auf der Basis von cubio Werkbänken, rundet bott dieses Prinzip weiter ab.

Mittwoch, 4. April 2012

SRAM geht mit bott cubio an den Start

Hersteller von Fahrradkomponenten nutzt cubio Betriebseinrichtung zur Ausstattung seines Service -Trucks für Rennsportveranstaltungen und Events.

SRAM Service-Truck „on the road”

Ob mit Federgabeln und Dämpfer, Kettenschaltungen oder Scheibenbremsen, mit ihren Komponenten für Fahrräder zählt die SRAM weltweit zu den führenden Herstellern. Unter mehreren Marken produziert und vertreibt das amerikanische Unternehmen weltweit hochwertige Bauteile. Viele von ihnen werden bei dem 1987 übernommenen Zweirad Bereich von Fichtel&Sachs in Schweinfurt entwickelt.

Im Fahrerlager verwandelt sich der Auflieger zur Service- und Eventstation

Auch im Rennsport sind die Produkte sehr gefragt. Unter anderem stattet die SRAM Teams der Mountainbike WM und des Weltcups aus und bietet den Fahrern direkt an der Rennstrecke umfassenden Service. Hierzu nutzen die Experten seit kurzem einen Auflieger, der von bott mit cubio-Produkten eingerichtet wurde. In ganz Europe begleitet das mehrköpfige Serviceteam der SRAM damit Rennveranstaltungen, aber auch Messen und Events. In den Fahrerlagern verwandelt sich der Truck in eine Markenoase, dessen Herzstück die Servicewerkstatt im Inneren des Aufliegers darstellt. Hier werden Teile getauscht oder Komponenten konfiguriert und auf Fahrer und Streckenverhältnisse abgestimmt.

Herz des SRAM Service-Trucks: Ersatzteillager und Servicewerkstatt (bott cubio)

Für die Nutzung der cubio Betriebseinrichtung in ihrem Fahrzeug entschieden sich die Radprofis auf Grund der hohen Wertigkeit und des Designs der Möbel. Die Präsentation der Marke steht bei den Veranstaltungen neben der Serviceleistung im Vordergrund. So muss das gesamte Equipment hohe Qualität und moderne Technologie ausstrahlen um die Werte von SRAM treffend darzustellen. Eine weitere Anforderung war, die große Vielfalt an Ersatzteilen und Werkzeugen übersichtlich und organisiert unterzubringen. Dabei galt es sowohl das hohe Gewicht des Materials sicher aufzunehmen, als auch ausreichend Arbeitsfläche und Bewegungsfreiraum im Fahrzeug zu bewahren. Mit der Lösung, die bott aus der Betriebseinrichtung cubio und Komponenten der Fahrzeugeinrichtung vario generierte sieht SRAM seine Anforderungen perfekt erfüllt und ist mit dem neuen Truck bereits erfolgreich im Einsatz.

Schrankfronten mit integrierten Zurrschienen zur Aufnahme von Zurrgurten sorgen für schnelle Ladungssicherung beim Transport von Fahrrädern

Dienstag, 3. April 2012

Bott Austria, neue Vertriebsgesellschaft für Fahrzeug- und Betriebseinrichtungen

Die bott Firmengruppe übernimmt die Firmen Hans Feuerstein sowie die Wilhelm Bott GmbH und wird künftig mit eigener Gesellschaft in Österreich aktiv.

Imagebild mit bott Logo

Gaildorf/Hof. Der deutsche Hersteller von Fahrzeug und Betriebseinrichtungen weitet seine internationalen Aktivitäten weiter aus und geht zum 1.4.2012 in Österreich mit einer eigenen Vertriebsgesellschaft in den Markt.

Hierzu übernimmt die Bott Internationale Holding GmbH seine beiden, in Hof am Leithaberge ansässigen Vertriebspartner, die Firmen Hans Feuerstein sowie die Wilhelm Bott GmbH im Rahmen derer Nachfolgeregelung. Diese wurden seit 1985 und 1997 erfolgreich von der Familie Feuerstein geführt und haben sowohl die Produkte als auch die Dienstleistungen und Marken des Spezialisten für effizientes Arbeiten sehr gut im österreichischen Markt eingeführt.

Mit den Übernahmen und Wandlung der Firmen in eine eigene Gesellschaft will bott seine Vertriebsaktivitäten zusätzlich ausbauen und auf regionale Bedürfnisse noch schneller und direkter eingehen können. Als erste Maßnahme hierzu nahmen bereits zum 1.4.12 zwei zusätzliche Außendienstmitarbeiter ihre Tätigkeit auf.

Mit dem neuen Mitglied der Firmengruppe ist bott nun in 7 europäischen Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten. So werden die in Deutschland, England und Ungarn produzierten Waren bereits auch in Frankreich, Italien und Schottland durch Tochterunternehmen vertrieben und montiert.

Auf Grund dieser internationalen Ausrichtung erzielte die Firmengruppe 65% des in 2011 erzielten Umsatzes, von 81 Mio. Euro, außerhalb von Deutschland.